Bitcoin auf dem Lehrplan französischer Schulen

Das französische Ministerium für Bildung und Jugend hat den Bitcoin in den Lehrplan aufgenommen. Dort wird im Curriculum für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in der Sekundarstufe II unter dem Punkt „Was ist Geld, und wie wird es geschaffen?“ der Bitcoin thematisiert.

Dazu sollen unter Zuhilfenahme von Videos folgende Fragen diskutiert werden: „Kann Bitcoin den Euro ersetzen? Ist Bitcoin die Währung der Zukunft? Muss man seiner Währung vertrauen können? Ist Bitcoin eine Währung wie jede andere?“ Die Schüler sollen die Funktionen von Währungen kennenlernen und den Bitcoin darauf prüfen. Euro und Bitcoin sollen unter dem Aspekt „Vertrauen“ betrachtet werden. Auch die Fachpublikation Cointelegraph berichtet darüber

jetzt Newsletter abonnieren

Disclaimer
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Northern Bitcoin AG und auch keinen Wertpapierprospekt der Northern Bitcoin AG dar. Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sind nicht als Grundlage für finanzielle, rechtliche, steuerliche oder andere geschäftliche Entscheidungen gedacht. Investitions- oder andere Entscheidungen dürfen nicht allein aufgrund dieser Pressemitteilung getroffen werden. Wie in allen Geschäfts- und Investitionsfragen, konsultieren Sie bitte qualifizierte Fachberatung. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb Kanadas, Australiens oder Japans bestimmt.
Pressekontakt

Dr. Hans Joachim Dürr
Head of Corporate Communications
E-Mail: h.duerr@northernbitcoin.com
Telefon: +49 69 348 752 89

Investor Relations
Sven Pauly E-Mail: ir@northernbitcoin.com Telefon: +49 89 125 09 03 31