Northern Bitcoin-Aktie in MSCI-Index aufgenommen

  • Neu-Mitglied im MSCI Germany Index
  • Aufnahme bringt liquideren Handel in der Aktie
  • Indexmitgliedschaft steigert Attraktivität für institutionelle Investoren

Frankfurt am Main – 27. November 2019 – Die Northern Bitcoin AG (XETRA: NB2, ISIN: DE000A0SMU87) ist vom US-amerikanischen Finanzdienstleister MSCI Inc. in einen seiner anerkannten Indizes aufgenommen worden. Die Aktien der Northern Bitcoin AG wurden am 26. November nach Handelsschluss in den MSCI Global Micro Cap Index „MSCI Germany Index“ aufgenommen. Der MSCI Germany Index misst die Performance des deutschen Aktienmarktes.

„Die Aufnahme in den renommierten MSCI Germany Index ist ein wichtiger Meilenstein für die Northern Bitcoin-Aktie und ein toller Erfolg für unser Unternehmen am Kapitalmarkt“, erklärt Aroosh Thillainathan, designierter CEO der Northern Bitcoin AG. „Mit dieser Indexaufnahme ist ein liquiderer Handel in unserer Aktie verbunden, der zu einer höheren Attraktivität insbesondere für institutionelle Investoren führt.“

MSCI Inc. mit Sitz in New York ist ein weltweit führender Anbieter von Anwendungen zur Unterstützung von Investitionsentscheidungen. MSCI-Produkte und -Dienstleistungen umfassen Indizes, Portfoliorisiko- und Bewertungsmethoden sowie Anwendungen zur Verwaltung von Wertpapierdepots. Zu den herausragenden Produkten des US-Finanzdienstleisters zählen die MSCI-Indizes.

Die Northern Bitcoin AG mit Sitz in Frankfurt ist 2018 als nachhaltiger Bitcoin-Miner gestartet und verzeichnet ein rasantes Wachstum infolge der global starken Verbreitung des Bitcoins und seiner Blockchain. Die Gesellschaft betreibt unter anderem einen Mining-Standort auf Basis regenerativer Energieträger in Norwegen und profitiert von der schnell voranschreitenden Adaption des Bitcoins als „digitales Gold“ und neue Assetklasse. Durch den Zusammenschluss mit der Whinstone US und den damit verbundenen neuen Facilities in den USA steigt die Gesellschaft zu einem der bedeutendsten Marktteilnehmer im Bereich Blockchain-Infrastruktur auf. Auf einer Fläche von 40,47 Hektar (entspricht rund 57 Fußballfeldern) entsteht in drei Phasen das größte Rechenzentrum Nordamerikas und die weltweit größte Crypto-Mining-Facility.

jetzt Newsletter abonnieren

Disclaimer
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Northern Bitcoin AG und auch keinen Wertpapierprospekt der Northern Bitcoin AG dar. Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sind nicht als Grundlage für finanzielle, rechtliche, steuerliche oder andere geschäftliche Entscheidungen gedacht. Investitions- oder andere Entscheidungen dürfen nicht allein aufgrund dieser Pressemitteilung getroffen werden. Wie in allen Geschäfts- und Investitionsfragen, konsultieren Sie bitte qualifizierte Fachberatung. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb Kanadas, Australiens oder Japans bestimmt.
Pressekontakt

Dr. Hans Joachim Dürr
Head of Corporate Communications
E-Mail: h.duerr@northernbitcoin.com
Telefon: +49 69 348 752 89

Investor Relations
Sven Pauly E-Mail: ir@northernbitcoin.com Telefon: +49 89 125 09 03 31